top of page

Sonnenschutz ohne Chemie: 5 natürliche Methoden für gesunde Haut


Mit dem Sommer in vollem Gange und den warmen Sonnenstrahlen, die unser Gemüt erhellen, ist es an der Zeit, über die wohltuende Kraft der Sonne zu sprechen. In den Medien wird oft vor den Gefahren der Sonne gewarnt und viele Menschen sind verunsichert. Aber was wäre, wenn wir das Ganze aus einem anderen Blickwinkel betrachten würden?

Was, wenn es gar nicht die Sonne selbst ist, die diese Probleme verursacht, sondern vielmehr die Inhaltsstoffe in herkömmlichen Sonnencremes?


In diesem Blogartikel erkunden wir gemeinsam die Geheimnisse effektiven Sonnenschutzes und erfahren, wie wir die wohltuenden Sonnenstrahlen bedenkenlos genießen können, ohne dabei unsere Haut und Gesundheit zu gefährden.

Sonnenlicht ist die essenzielle Grundlage unseres Überlebens. Anstatt uns von Angst und Sorgen leiten zu lassen, sollten wir die natürlichen Vorteile des Sonnenlichts in vollen Zügen genießen und verantwortungsbewusst mit ihr umgehen. Es bietet unglaubliche Vorteile für unsere Gesundheit, die weit über die Versorgung mit Vitamin D hinausgehen. Tatsächlich kann Sonnenlicht sich äußerst positiv auf unser Immunsystem, unseren Stoffwechsel und sogar unser Hormonsystem auswirken. Sonnenschein gilt als eine natürliche Quelle für Gesundheit und Lebensfreude.


Natürlich ist es wichtig, eine übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden, um uns vor einem Sonnenbrand zu schützen, aber müssen wir deshalb gleich zu schädlichen Sonnencremes greifen?

Herkömmliche Sonnencremes sind oft voller bedenklicher Inhaltsstoffe, die unserer Gesundheit mehr schaden könnten als die Sonne selbst. Zudem beeinträchtigen herkömmliche Sonnencremes die Aufnahme von dem lebenswichtigen Vitamin D. Der Grund dafür liegt darin, dass viele Sonnencremes chemische Filter enthalten, die UV-Strahlen absorbieren und so verhindern, dass sie in die Haut eindringen.


5 TIPPS für natürlichen Sonnenschutz

Ich möchte mit dir fünf wertvolle Tipps teilen, wie du dein inneres Schutzschild stärken und die wohltuende Sonnenenergie in vollen Zügen genießen kannst:


1. Morgensonne tanken

Starte deinen Tag mit einem kleinen Ritual: Setze dich nach dem Aufstehen für ein paar Minuten ins Morgenlicht. Die Sonnenstrahlen helfen nicht nur bei der Vitamin-D-Aufnahme, sondern verbessern auch den Schlaf und geben dir Energie für den Tag. Ganz nebenbei schützt du so deine Haut vor späteren UVB-Schäden, indem du am Morgen schützende Hormone aktivierst.


2. Natürlicher Schutz mit Kleidung und Schatten

Leichte, lange Kleidung und gelegentliches Aufsuchen von Schatten reichen aus, um eure Haut vor zu viel Sonne zu schützen. Dieser einfache Trick ist meine persönliche Wahl für sicheren Sonnengenuss und verzichtet ganz auf Sonnencreme.

3. Verzicht auf Sonnenbrille

Wusstest du, dass das Tragen von Sonnenbrillen deine Haut anfälliger für Sonnenbrände machen kann? Die Fotorezeptoren in deinen Augen erhalten nicht das richtige Lichtsignal und produzieren daher kein Melanin, um deine Haut vor schädlichen Strahlen und UV-Schäden zu schützen. Das Tragen von Sonnenbrillen täuscht dein Gehirn einfach, damit es kein wirksames Pigment (Melanin) produziert. Anstatt Sonnenbrillen zu tragen, trage einen Hut und erlaube deinen Augen das natürliche Sonnenlicht zu empfangen. So gewöhnst du dich nicht nur besser an die Helligkeit, sondern schützt auch deine Haut effektiver vor schädlichen Strahlen.


4. Ernährung für strahlende Haut

Eine nährstoffreiche Ernährung ist der Schlüssel zu strahlender Haut. Vermeide verarbeitete pflanzliche Öle wie Raps- und Sonnenblumenöl, die deine Hautzellen in der Sonne oxidieren lassen können. Setze stattdessen auf Antioxidantien und Zink in deiner Ernährung. Gesättigte Fettsäuren, Karotten und Beeren stärken dein Schutzschild von innen heraus. An der Stelle kann ich auch aus Erfahrung die CAPS protect* empfehlen. Sie geben Sonnenstrahlung, Lichtverschmutzung und Blaulicht von Smartphone- oder Computer-Bildschirmen gar nicht erst die Chance zu oxidativem Stress zu führen.



5. Natürlicher Sonnenschutz

Manchmal ist längere Sonnenexposition unvermeidlich. In diesem Fall greife zu einem nicht-toxischen, mineralischen Sonnenschutz*. So kannst du die Sonne bedenkenlos genießen und deine Haut wird es dir danken!


Ich hoffe, dass du mit diesen Tipps und Informationen deine Sommertage strahlend und bedenkenlos verbringen kannst. Lasst uns die Sonne als unseren wertvollen Begleiter schätzen und das warme Licht so oft wie möglich genießen!


In Liebe

Jana Noel 🤍

*Dieser Blogartikel enthält Werbung, da ich einige Produkte verlinkt habe, die eine gesunde Alternative für den Sonnenschutz darstellen.


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page