Die inneren Jahreszeiten der Frau


Immer wieder wird der weibliche Zyklus als innere Jahreszeiten bezeichnet. Doch was genau ist damit eigentlich gemeint? Dieser Blogartikel wird einen kurzen Überblick geben.



Der weibliche Zyklus unterliegt einer ganz besonderen und eigentlich sehr vorher-sehbaren Dynamik, die sich jeden Monat aufs Neue abspielt. Die einzelnen Zyklus-phasen lassen sich in 4 einzelne Phasen einteilen. Genau wie die Jahreszeiten kehren auch die Zyklusphasen immer wieder und bergen ihre ganz eigenen Fähigkeiten und Stärken.





Natürlich ist es utopisch jede Tätigkeit auf unseren Zyklus abzustimmen und trotzdem gibt es uns die Möglichkeit, Einfluss auf z.B. die Tagesplanung zu nehmen, um so unsere Super-kräfte einzuteilen. Zum anderen ist das Zyklusbewusstsein sehr wertvoll, da wir damit unsere Symptome aber auch unsere Stimmung besser zuordnen können.

1. Menstruation - innerer Winter

Mit der Menstruation beginnt ein neuer Zyklus, es ist ein Neuanfang und Reinigungsprozess. Diese Zeit ist wichtig für Regeneration, emotionale Reinigung und Rückzug, um die Energiereserven aufzutanken. Dein niedriges Hormonlevel sorgt dafür, dass du dich eher schwach und müde fühlst, deine Gehirnhälften sind besser vernetzt und du hast somit einen leichteren Zugang zu deinem Unterbewusstsein. Gönne dir Pausen, wann immer es geht.

Es kann zu leichten Unterleibskrämpfen kommen, starke Schmerzen sind allerdings nicht normal und können auf eine Störung hinweisen, die du nicht unbeachtet lassen solltest!

2. Follikelphase - innerer Frühling

Die Hormone kommen in Fahrt und sorgen für neue Energie, die dich aufblühen lässt. Optimismus und frische Energie inspirieren dich zu neuen Ideen, Projekten und Abenteuern. In dieser Phase sind wir sind offen für Neues und es ist eine gute Zeit für persönliches Wachstum. Außerdem ist es nun ein idealer Startzeitpunkt, um neue Routinen zu beginnen und nach deiner Me-Time während deiner Menstruation, nun gesellige Aktivitäten und wichtige berufliche Termine einzuplanen.

3. Eisprung - innerer Sommer

Während deiner Ovulation erreicht dein Energielevel und deine Kreativität ihren Höhepunkt. Dies ist die fruchtbarste Phase des Zyklus und wie im Sommer verspürst du in dieser Zeit wahrscheinlich Lust nach draußen zu gehen und in Gesellschaft mit anderen Menschen zu sein. Aufgrund deiner hohen Energie, ist Sport in dieser Zeit besonders effektiv, der Muskelaufbau und die Fettverbrennung wird gefördert.

4. Lutealphase - innerer Herbst

Der Flow und die Energie vom Sommer nimmt nun ab und du stellst vielleicht fest, dass du lieber für dich bist und dich zurückziehen möchtest. Dein Blick schärft sich in dieser Zeit auf alles, was gerade nicht rund läuft - sei das bei dir selbst oder deinem Umfeld. Viele negative Gefühle und Emotionen können hier an die Oberfläche kommen, du kannst diese Wahrnehmungen als Gelegenheit nutzen, deiner wahren Bedürfnisse bewusst zu werden.



Stay tuuuuned, da das Zyklusbewusstsein so viel für mich transformiert und mein Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert hat, möchte ich das Wissen auch an euch Leser/innen so einfach wie möglich weitergeben. In Kürze gibt es alle Infos zu dem Zyklusbewusstsein-Workshop, den ich gerade fleißig vorbereite. Auch auf meinem Blog werden spezifische Artikel folgen.


Ich freue mich, wenn du die wöchentlichen Blogs verfolgst.


In Liebe

Jana Noel💛


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen